Startseite » Specials » Kolumnen » Keanu Reeves: Der neue Heilsbringer der Gaming-Kultur?

Keanu Reeves: Der neue Heilsbringer der Gaming-Kultur?

“You are breathtaking!”

Hach, war das ein Moment, als Keanu Reeves auf die Bühne sprang und als besonderes Highlight bei der Microsoft-Präsentation von Cyberpunk 2077 die Katze aus dem Sack ließ, dass er selbst als Spielfigur darin vorkommen wird. Ein etwas schüchterner und hilflos wie ein Hundewelpe reagierender Keanu Reeves, der von den Straßen der Zukunft im Game schwärmt und sagt, es wäre “breathtaking”, also atemberaubend, ein Fan, der daraufhin “You are breathtaking!” schreit, Keanu, der das aufnimmt und in die Menge ruft, dass alle “breathtaking!” sind, ein daraufhin orgiastisch explodierendes Publikum – die Show war so perfekt inszeniert, dass Marketing-Strategen allein bei der Erinnerung feuchte Augen bekommen. Ach ja, und nebenbei war noch die E3. Es scheint geradezu unglaublich, aber beim Auftritt von Keanu Reeves scheint die weltgrößte Videospiel-Messe und die Präsentation von Cyberpunk 2077 fast in den Hintergrund gerückt zu sein.

So ungläubig der Fan sein dürfte, der im Nachhinein von Entwickler CD Projekt nun für seinen “You are breathtaking!”-Ausruf ein Exemplar von Cyberpunk 2077 bekommen soll, so ungläubig dürfte es gewesen sein, das Geheimnis um Keanu Reeves als Spielfigur namens Johnny Silverhand in Cyberpunk 2077 vor der Öffentlichkeit verborgen zu halten. Doch Microsoft ist das Kunststück nicht nur gelungen, mehr noch, sie haben etwas in Gang gesetzt, das wohl am ehesten mit diesem Meme zu beschreiben ist:

Keanu Reeves ist gerade multipräsent! Die Internet-Welt spielt verrückt, Meme-Künstler sorgen dafür, dass der Breathtaking-Moment legendär in die Geschichte der Netzkultur eingehen wird und Gaming-Seiten berichten davon mit als wichtigstem Moment der gesamten E3.

Wenn Game-Zines Artikel darüber schreiben, dass der Hollywood-Star auf der größten Bühne der Gaming-Branche auftaucht, scheint selbstverständlich, dass jedoch auch Nicht-Gamer aufhorchen und weltweit Medien über Keanu Reeves berichten, zeigt zum einen auf, dass der 54-Jährige nicht nur einer der sympathischsten Menschen auf der Welt ist, sondern dass die Gaming-Welt sich nach solch Gallionsfiguren sehnt, welche ihr liebstes Hobby in die Welt hinausbringen.

Denn anders, als in Filmen tut sich die Gaming-Branche schwer, Stars zu generieren. Sicher, berühmte Let’s Player wie Ninja oder PewdiePie helfen zwar, Games und Gaming von ihrem Loser-Kellerkind-Image zu befreien, doch immer noch sieht ein Teil der Weltbevölkerung Games nicht als wertvolles Kulturgut und Medienphänomen an, sondern als Hobby für Sonderlinge.

Jack Black, Schauspieler, Musiker, Nerd und Gamer, hat letztens mit seinem Let’s Play Jablinski Games bewiesen, wie sehr das Games-Publikum für Stars schwärmt, die sich mit Games beschäftigen. (Selbst wenn sie es nicht tun. Jack Black treibt nahezu in jeder Folge den Scherz, dass es diese Woche keine Spiele zu sehen gibt.)

Doch warum erhalten Games-Entwickler, die wahren Stars hinter den Games-Kunstwerken so wenig mediale Aufmerksamkeit? Zugegeben, zum einen wollen sie es sicher nicht, zum anderen erscheint es bemerkenswert, dass Games-Götter wie John Carmack, John Romero oder Warren Spector vielen Gamern kein Begriff sein werden, falls man sie fragen würde.

Während Keanu Reeves nur “Hallo” in die Kamera sagen muss, um ein Millionen-Publikum zur Euphorie zu bringen, erreichen beispielsweise die Facebook-Posts von Warren Spector, dem Schöpfer von Deus Ex oder Ultima VII nur wenige Likes auf Facebook.

Was heißt das? Wir brauchen mehr solcher Keanu Reeves Breathtaking-Momente! Indem mehr und mehr Menschen der Öffentlichkeit sich mit Games als Phänomen beschäftigen und dies mit positiver Energie nach außen tragen, können diese als neue Botschafter der Gaming-Kultur fungieren.

 

BEWERTE DEN ARTIKEL

1 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.