Startseite » Specials » Kolumnen » Gamesförderung ade: Warum Deutschland ein “Games-Neuland” ist

Gamesförderung ade: Warum Deutschland ein “Games-Neuland” ist

Quelle: pixabay

Kaum denkt man, es geht endlich aufwärts in punkto Anerkennung von Games auf politischer Ebene, erhält die deutsche Games-Branche einen Dämpfer. Nachdem die Computerspiel-Förderung des Bundes mit 50 Millionen angelaufen ist und dieses Jahr zu Verfügung steht, ist nun Schluss. der Industrieverband Game schaut in die Röhre. Denn in den kommenden Jahren wird es keine weitere Förderung geben.

Dies geht aus dem Entwurf des Bundeshaushalts 2020 hervor. Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister hat im Etat keine Mittel für die Fortsetzung der Förderung geplant.

Das Ganze befindet sich allerdings noch im Entwurf und die Verhandlungen stehen an, dass die Förderung bis zur endgültigen Fassung bewilligt wird. Es besteht also Hoffnung. Doch der Schaden scheint bereits angerichtet. Wie soll sich die deutsche Games-Branche im internationalen Vergleich etablieren können, wenn ihr gleich zu Beginn der Boden unter den Füßen wieder weggezogen wird? Zudem wurde bis jetzt von den zugesicherten 50 Millionen auch noch nichts ausgezahlt.

Unabhängig davon, dass die deutsche Spiele-Entwicklung nun fatale Rahmenbedingungen erhält, wirkt die oftmals von vielen Politikern, darunter Scheuer und Merkel, öffentliche signalisierte Zustimmung und Lobhudeleien für die deutsche Games-Branche nun verlogen.

Was folgt: Der Games-Standort Deutschland erhält einen derben Rückschlag. Wir werden weiterhin nur mit internationalen Titeln beliefert werden und Akteure der deutschen Games-Branche müssen mitunter um ihre Zukunft fürchten.

Es erscheint lächerlich, dass Games als zeitgenössisches Medium unserer Zeit und eines der wichtigsten Pfeiler der Unterhaltungsbranche in Deutschland weiterhin verkannt werden und bleiben.

BEWERTE DEN ARTIKEL

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.